Centro Sociale

Antifeministische Frauenrechtlerinnen – Zwischen Emanzipation und Instrumentalisierung

31.07.2018 (Dienstag) 19:00
Saal

Rechte Aktivistinnen inszenieren sich in aktuellen Kampagnen als die‚wahren Frauenrechtlerinnen‘.

Durch diese Instrumentalisierungfeministischer Positionen für die eigenen rassistischen Zwecke,versuchen sie Frauen als politische Kraft zu gewinnen.

Gleichzeitig zeugen Aussagen wie ‚Heimatliebe ist nicht nur Männersache’ oder dieForderung nach einem ‚nationalen Feminismus‘ von dem Eingangfeministisch-emanzipatorischer Werte in die Argumentationsweiserechter Frauen.

Der Vortrag wirft einen Blick auf die widersprüchlicheVerhandlung feministischer Positionen bei Frauen in der extremen Rechten.

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 603314