Centro Sociale

Stadtteiltreffen Pflegenotstand

17.07.2018 (Dienstag) 19:00
Saal

1. Stadtteil-Treffen
St. Pauli gegen Pflegenotstand
„Pflegenotstand“ ist ein Begriff, mit dem die meisten inzwischen etwas
anfangen können und verbinden. Gerade wegen der inzwischen zahlreichen
Kämpfe der Beschäftigten im Pflegebereich.
In Hamburg hat die Volksinitiative „für mehr Personal im Krankenhaus“
innerhalb von drei Wochen ca. 30.000 Unterschriften gesammelt. Aktuell
müssen sich Senat und Bürgerschaft mit dem Thema befassen, das heißt es
braucht weiter Druck von unten.
Im Zuge der 2005 gegen den Willen der Hamburger*innen erfolgten
Privatisierung (77% stimmten zuvor gegen den Verkauf an Asklepios),
sowie der Ökonomisierung, unter Einführung von "Diagnosebezogenen
Fallgruppen" (DRGs), war es erstmals möglich mit Krankenhäuser Profite
zu erwirtschaften. Diese Gewinne werden aber auf Kosten von
Patient*innen und Pfleger*innen erwirtschaftet! Gesetzlich festgelegte
Personalschlüssel wären ein erster Schritt, die Krankenhäuser dieser
Profitlogik zu entziehen.
Wir wollen mit euch, hier auf St. Pauli, ins Gespräch kommen, uns über
die aktuelle Lage des Kampfes der Volksinitiative und der Beschäftigten
austauschen und überlegen was wir dazu beitragen können, denn das Thema
Gesundheit geht uns alle was an!

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 578620