Centro Sociale

Gruppen des Centros

Hier sind die Gruppen, die aus dem Centro Sociale für das Centro Sociale heraus entstanden und aktiv sind.


*Bücherbasar

Mindestens einmal im Monat lädt das Centro zum stöbern, lesen, Musik hören, quatschen ... inmitten von rund 3.000 Büchern. Es gibt Krimis, Reiseliteratur, Gediche, Kinderbücher, Bildbände, Historisches, Politisches, Kitschiges - auf deutsch, spanisch, englisch, französisch und anderen Sprachen.

VORBEIKOMMEN: Der Bücherbasar findet in der Regel immer am 1. Samstag im Monat von 10-16 Uhr statt. Manchmal schaffen wir es auch, einen weiteren Bücherbasar zu machen. Die genauen Termine sind im Centro-Kalende zu finden.

BEZAHLEN: Auf dem Bücherbasar bestimmen diejenigen den Preis, die die Bücher mitnehmen. Jede_r bestimmt selbst, was ihm oder ihr das Buch und das Centro wert ist. Grundsätzlich gibt: Wer arm ist, gibt weniger, wer wohlhabend ist, gibt mehr. Und klar ist: Die Spendenskala ist nach oben offen. Hier wird nicht gehandelt und selten bewertet. Ab und an rutscht uns schon mal ein Spruch raus, wenn jemand ganz offensichtlich das feine Prinzip grob ausnutzt (das kommt aber eher selten vor).

BÜCHER SPENDEN: Viele Menschen haben Bücher zu Hause, die sie ausgelesen haben, die sie aber nicht unbedingt behalten möchten. Der Bücherbasar ist der perfekte Umschlagsplatz für die guten Stücke: Die Bücherbasargruppe nimmt die Bücher als Spende entgegen und gibt sie gegen eine Spende weiter in gute Hände. Die Einnahmen gehen komplett in den Miettopf des Centro und sichern so den Fortbestand des selbstorganisierten Stadtteiltreffs (für das Haus müssen jeden Monat insgesamt rund 6.500 Euro Miete und Energiekosten aufgebracht werden). Wer Bücher fürs Centro spenden will, wendet sich an die Bücherbasargruppe. Wir haben in der Regel leider keine Kapazitäten, die Bücher abzuholen.

MITMACHEN: Ohne helfende Hände geht nichts im Centro, das gilt auch für den Bücherbasar. Wer Lust hat, mitzumachen (zum Beispiel beim Auf- oder Abbau des Bücherbasars oder beim Kaffeeauschank, Bücher sortieren, einfach da sein und mit den Leuten plaudern) kommt vorbei oder trägt sich in den doodle ein, dort steht, wie es geht.

 

*Erweitertes Wohnzimmer

Das Erweiterte Wohnzimmer ist eine Gruppe von Leuten, die regelmäßig (meist monatlich) Veranstaltungen (u.a. Konzerte) im Centro Sociale oder auch an anderen Orten (z.B. Gängeviertel, Frappant, ...) organisieren. Die Einnahmen des Wohnzimmers kommen dem Centro-Projekt zu 100% zu Gute.

 

*Feldstern

Die Kneipe FELDSTERN befindet sich im gleichen Gebäude wie das Centro Sociale (Sternstr. 2) und ist erreichbar zu Fuß oder per Rad, für alle anderen gibts Busse und Bahn (U-Bahn Feldstraße). Die mit dem Centro verbandelte Kneipe bietet täglich ab 12 Uhr einen wechselnden Mittagstisch sowie eine Abendkarte, Sonntags-Frühstück - alles zu fairen Preisen. Dort kann man auch feiern. Anfragen und Tischbestellungen am besten telefonisch: 040/430 00 60. Und: Es gibt einen schönen Biergarten.

 

*Offene Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt

Ist dein Fahrrad mal wieder kaputt und du hast keine Ahnung, wie's zu reparieren ist? Die Offene Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt ist ein Angebot aus dem Viertel für das Viertel für alle Radfahrenden, die Unterstützung (Know-How, Werkzeug, etc.) beim Reparieren ihres Drahtesels brauchen. Die Werkstatt ist jeden Dienstag ab 18 Uhr bis 19.30 Uhr offen.

 

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 514868