Centro Sociale

Frequenzgänge - Phasenverschiebungen I (Blurred Edges Festival)

26.05.2018 (Samstag) 20:00
Saal

Frequenzgänge beim blurred edges festival

 

Improvisation als Audio-Kunst

Uli Phillip: double bass
Etienne Nillesen: snare drum
Angelika Sheridan: flutes
Axel Dörner: trumpet
Gunnar Lettow: prepared electric bass

Ulrich Phillip arbeitet seit den siebziger Jahren in den Bereichen improvisierte - und experimentelle Musik, Klanginstallation, Audio-Kunst und Performance.
 

Etienne Nillesen erkundet die Snaredrum und geht dabei an die Grenzen ihrer Akustik.
 

 

Der Trompeter Axel Dörner ist ein Meister des Luftstroms und ein herausragender Vertreter der Berliner Echtzeitmusik-Szene.

 

Angelika Sheridan spricht als Flötistin eine eigene unverwechselbare Klangsprache mit selbst entwickelten und zeitgenössischen Spieltechniken jenseits flötistischer Klischees.

 

Gunnar Lettow präpariert den E-Bass mit Objekten und Alltagsgegenständen und ist seit 8 Jahren Organisator der Frequenzgänge, einer Reihe für improvisierte Musik, die wichtige Positionen der internationalen Musikszene präsentiert.

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 560728