Centro Sociale

RED ZONE DAY - Infos, Aktionen und Kultur gegen G20

10.06.2017 (Samstag) 13:00
Büro
Kolleg
Kolleg-Vorraum
Kubus
Loki-Lounge
Saal
Werkstatt

27 Tage bevor der G20-Gipfel über Hamburg und das Karoviertel hereinbricht, lädt das Centro Sociale zum
Red Zone Day.
Was passiert da eigentlich im Juli, insbesondere in
St. Pauli-Nord und im Karoviertel? Was bringt uns das – außer
jeder Menge Stress und Ärger, Lärm, Polizeiaufmarsch und
Roter Zone? Was erwarten wir? Wie verhalten wir uns dazu?


Darum soll es ab 13 Uhr gehen – mit Informationen von
verschiedenen Gruppen, die sich mit dem Thema beschäftigen, mit einem Vortrag und Filmen über die Erfahrungen, die andere Orte bereits mit solchen Ereignissen
gemacht haben, und natürlich im Gespräch untereinander.
Für die meisten im Centro, bei Recht auf Stadt und St. Pauli
selber machen ist übrigens schon klar:
Wir finden’s scheiße!

Um das zum Ausdruck bringen zu können, gibt es beim
Red Zone Day auch eine Werkstatt, wo Transparente, Wimpel
oder auch T-Shirts bemalt, besprüht oder bedruckt werden
können.

Ab 14h workshop zu "wie mit Kindern über G20 reden" (siehe auch am 03.06.)
Um 16 Uhr hält Andreas Blechschmidt, Aktivist der Roten Flora,
einen Vortrag zu Gipfeltreffen und Repression.
Ab 18 Uhr kann die eigene Stimmgewalt trainiert werden bei
der legendären Massenkaraoke.
Ab 21 Uhr :
Tanz den Gipfel!

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 522910