Centro Sociale

blurred edges - Frequenzgänge – Amplituden I

03.06.2017 (Samstag) 20:00
Saal

Improvisationen: körnig und abstrakt 

Nora Krahl: Cello 

Agnes Hvizdalek: Stimme
Michael Thieke: Klarinette
Birgit Ulher: Trompete, Radio, Objects
Gunnar Lettow: prep. e-bass., electronics 

Die Leidenschaft der in Berlin lebenden Cellistin, Komponistin, Performerin und Regisseurin Nora Krahl gehört der zeitgenössischen Musik - mit besonderem Focus auf der akustischen und elektronischen Improvisation.

Die Wienerin Agnes Hvizdalek zelebriert die abstrakte Stimme und erkundet dabei neue Horizonte.

Michael Thieke erkundet die Details der Töne und Geräusche seiner Klarinette.

Die Hamburgerin Birgit Ulher arbeitet hauptsächlich an einer Erweiterung der klanglichen Möglichkeiten der Trompete durch Verwendung von aufgesplitteten Klängen, Multiphonics und körnigen Sounds und hat ihre eigenen Spieltechniken und Präparationen entwickelt.

Gunnar Lettow präpariert den E-Bass mit Objekten und Alltagsgegenständen wie Essstäbchen, Bürsten und Haarnadeln und ist seit 7 Jahren der Organisator der Frequenzgänge, einer Reihe für improvisierte Musik, die wichtige Positionen der internationalen Musikszene präsentiert.

 

Im Rahmen des Blurred Edges Festival 2017

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 522440