Centro Sociale

Saatguttauschbörse 2016

06.03.2016 (Sonntag) 13:00
Saal

Was wir säen, das ernten wir. (frei nach "die fantastischen Vier") 

Um gemeinsam die neue Saison 2016 zum Wachsen und Erblühen zu bringen, laden wir Euch herzlich zu einem Saatguttausch und Erfahrungsaustausch ein.

Da viele Gartenprojekte in den vergangenen Monaten auch damit begonnen haben, sich mit der Situation der vielen geflüchteten Menschen zu beschäftigen, wollen wir uns in diesem Jahr auch über mögliche Formen des Willkommen heißen,  Kennenlernen und miteinander Leben austauschen.

 

Warum und wie eng die Themen "Gärten und Flucht" bzw. "Saatguterhalt und Lebensmittelsouveränität" miteinander verwoben sind, möchten wir mit Euch diskutieren und verstehen.

Darum freuen wir uns ganz besonders, dass wir zum zweiten Mal vom 15th Garden Network Syrien (pdf-Flyer) Besuch bekommen.

 

Wir werden einen Vortrag über die aktuelle Arbeit eines internationalen Aktivisten-Netzwerkes hören, das sich zur Aufgabe gemacht hat, die noch in Syrien lebende Zivilgesellschaft dabei zu unterstützen, selbstverwaltete Gärten aufzubauen und Lebensmittel zu produzieren.

 

Uns stellt sich die Frage: Wie können wir die Arbeit des Netzwerkes weiter unterstützen und eine Zusammenarbeit ausbauen.

 

Im Anschluss, möchten wir gerne mit den GartenaktivistInnen und Besuchern, die eigene Erfahrungen in den vergangenen Monaten gesammelt haben, über Perspektiven sprechen, die in dieser Saison gemeinsam organisiert oder kommuniziert werden können, um die Situation für ein "besseres Ankommen" und ein "gegenseitiges Kennenlernen" zu verbessern.

 

Nach dem Motto: "Wir sitzen alle im selben Beet" mit der Haltung: "Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen"

 

Für wen ist das?

  • Wenn ihr Saatgut übrig habt, die süßeste Tomate des letzten Jahres auch in anderen Gärten finden möchtet oder neue Sorten in eure Gemüse- und Blumensammlung aufnehmen wollt, dann kommt vorbei und tauscht mit Gleichgesinnten.

  • Auch diejenigen unter euch, die noch kein selber gesammeltes Saatgut anbieten können, sind ganz herzlich zu dieser Saatguttauschbörse eingeladen. 
    Hier könnt ihr euch einen Grundstock an Saatgut für euren Garten oder Balkon zulegen und könnt vielleicht im nächsten Jahr selber schon etwas tauschen.

  • Egal ob Ihr schon lange und fleißig am gärtnern seid, das in Zukunft beginnen wollt oder Euch das Thema interessiert.

 

Wie läuft das ab?

  • Ab 13 Uhr startet unsere Saatguttauschbörse.

  • Wenn ihr Saatgut zum Tauschen mitbringt, bringt bitte nur sortenechtes bzw. samenfestes Saatgut mit (also keine Hybridsorten).

  • Bringt euer Saatgut mit Sortenbeschriftung und, idealerweise, abgepackt mit. Wir werden aber auch Material da haben, mit dem ihr euch selbst Saatguttütchen basteln könnt.

  • Bei dieser Saatgut-Tauschbörse fließt kein Geld und ihr müsst auch nicht 1:1 tauschen. Das heißt, eine Saatgutgabe bedarf keiner Gegenleistung, auf beiden Seiten. So profitieren alle.

  • Es gilt allerdings die Regel: Erst fragen, dann nehmen, wenn euch eine Sorte interessiert.

  • Bei gutem Wetter (worauf wir sehr stark hoffen) wird der Tausch wieder vor dem Centro und das inhaltliche Programm im Saal des Centro statt finden.

  • Um 14 Uhr startet der Vortrag "15th Garden Network Syrien".

  • Ca. um 15:45 Uhr startet der gemeinsame Austausch über Erfahrungen und Perspektiven.

 

Was noch?

  • Wenn ihr aus einem Gemeinschaftsgarten seid, den ihr gerne vorstellen wollt, sprecht uns gerne an! Dann können wir sehen, ob Ihr einen eigenen Tisch oder Ort für Flyer braucht oder wie wir Euch anderweitig gut einbinden können.
    Schreibt einfach an Heike und Fabian unter (austausch<ät>gruenanteil.net)

  • Wenn ihr gerne backt oder sonstige leckere Sachen produziert freuen wir uns über eure Beiträge zum Kuchentisch.


Wir freuen uns auf einen regen Austausch und sonnigen Ausblick mit euch!

Veranstaltet vom "Solidarischen Gemüse" / dem Netzwerk interkultureller und urbaner Gärten in Hamburg

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 522440