Centro Sociale

Halskestrasse 1980. Rassistische Morde in Hamburg: Vom Erinnern und Vergessen

12.08.2014 (Dienstag) 19:00
Saal

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "vom rassistischen Normalzustand zum NSU" (antirareihe.noblogs.org) wollen wir an den rassistischen Doppelmord durch ein Neonazi-Trio in Hamburg vor 34 Jahren erinnern und diskutieren über Rassismus,Verdrängung und Erinnern in Deutschland. Der Journalist Frank Keil wird von seinen Recherchen zum Mord erzählen und warum die Geschehnisse in der Halskestrasse nahezu in Vergessenheit geraten sind. Der Rechtsanwalt Ünal Zeran wird berichten, warum der Kampf um ein würdiges Gedenken an den ermordeten Ramazan Avci erfogreich war. Mit dem Politikwissenschaftler Kien Ngi Ha (angefragt) werden wir diskutieren über den Rassismus in Deutschland und die sog. "boat people" Ende der 70er Jahre.
Die Veranstaltung soll auch für eine öffentliche Kundgebung am Ort des Brandanschlags 1980 in der Halskestrasse in Billwerder mobilisieren.

  • So viele waren schon hier (seit Juni 2008) 444659